One way

Vor etwa 135 Millionen Jahren spaltete sich Gondwana von Laurasia ab. Gondwana trieb in der Folge nach Süden, während Laurasia nach Norden wanderte. Auf seinem Weg teilte es sich dann in Nord- und Südamerika sowie Eurasien. Weil die Erde annähernd kugelförmig ist, wird alles letzten Endes wieder irgendwo zusammenstoßen. Das ist der Lauf der Welt. Normalerweise geht das alles so vor sich, dass diese Vorgänge dem einzelnen Gehirn verborgen bleiben. Gehirne schauen aus ihren Fenstern auf ihre Welt und denken, sie bewegt sich gar nicht. Sie bewegt sich aber doch. Man kann sich das etwa so vorstellen, wie den Bau eines Flughafens. Als Zeitzeuge denkt man vielleicht: Donnerwetter! Da passiert ja gar nichts! Aber so ein Flughafen entsteht nun mal in der Geschwindigkeit, in der Fingernägel wachsen. Und das ist gut so. Mit dem Bau des Kölner Doms wurde 1248 begonnen. 1868 war er immer noch nicht fertig! Eine Bauruine, deren Abriss von Ungeduldigen immer wieder erwogen wurde. Das ist aber zu kurz gedacht, denn abreißen geht auch nicht viel schneller.

Das einzige, was ein menschliches Gehirn in Echtzeit erleben kann, ist vielleicht der Zerfall eines Gemeinwesens: Wenn sich Katalonien von Spanien abspaltet, passiert das in Zeiträumen, die wir einigermaßen überschauen können. Die Welt schaut gespannt zu. Wenn das gelingt, könnte es passieren, dass auch Bayern seine Unabhängigkeit erklärt. Dann sehen wir alt aus, denn wir leben ja ganz gut vom Geld aus Bayern. Woher haben die eigentlich soviel Geld? Es hat zweifellos irgendwas mit Hefeweizen zu tun. Der Bayer sagt dazu übrigens „Weißbier“. Das klingt wie „Weißbrot“ und der Bayer meint es auch so. Weißbier trinkt man in Bayern zum Frühstück. Ich fand das schon immer sehr sympathisch. Zwischen Frühstück und Mittag ist überhaupt die beste Zeit zum Bier trinken. Am Nachmittag macht es einfach nur unglaublich müde und wenn man dann am Abend hastig die Menge nachtrinkt, die man tagsüber versäumt hat, verdirbt es einem den Nachtschlaf.

Was die Katalanen üblicherweise trinken wissen wir nicht. Jedenfalls kein Weißbier, obwohl Weißbrot dort auch sehr verbreitet ist. Wie auch immer finde ich die mehr oder weniger gewaltfreie Spaltung eines Staatskörpers als politische Lebensäußerung viel akzeptabler als die Spaltung von Atomen. Sollen sie doch alle unabhängig werden und meinetwegen ihr ganzes Geld behalten. Wenn sie nur nicht ständig damit drohen, einem eine Atombombe auf den Kopf zu schmeißen. Wenn der senile Greis und der kleine Raketenmann so weiter machen, gewinnen sie Freitickets für einen Flug mit der SpaceX BFR zum Mars. One way.

Advertisements

Autor: Ulf Gladis

Ulf Gladis, Jahrgang 1967, kommt aus Hennigsdorf bei Berlin. Unter dem Pseudonym liedersaenger veröffentlichte er bei CreateSpace Independent Publishing Platform "Alles gelogen", "Wittgensteins Leiter", "Tamagotchi", "Entropie und Wollmaus", "Schwarze Banane" und "Debakel im Strandkorb". Aktuelle Nachrichten erscheinen auf www.liedersaenger.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s